Chris Krämer

Wo bist du geboren? Wo wohnst du jetzt?​

Geboren bin ich in Göttingen, aufgewachsen in Darmstadt und wohne jetzt in Traisa, Wilh.-Leuschner-Straße in der Nähe vonKindergarten und Kirche.

In welchen Berufen hast du gearbeitet? Was machst du jetzt?

Gelernt habe ich Sekretärin bei der Firma Merck und habe bis zur Geburt meines Sohnes in verschiedenen Firmen gearbeitet. Mit Kind zu Hause habe ich noch ein Nachbarskind als Tagesmutter dazugenommen.Ab Sommer 1989 habe ich als Betreuungskraft in der Grundschule Traisa eine Gruppe von anfangs 5 Kindern aufgebaut. Als ich 2008 die Schule verlies wurden 78 Kinder in der Zeit von 11.40 – 15 Uhr versorgt. Seit 2011 bin ich Rentnerin.


Hast du Familie?​

Ich bin seit 1970 verheiratet… meine Kinder wurden 1976 und 1980 geboren. Meine Tochter hat 2010 einen Sohn und 2014 eine Tochter geboren. Mein Sohn wurde 2016 Vater eines Sohnes. Sie leben alle in Darmstadt – Oma ist gefragt.


Welches Thema hat dich dazu gebracht, dich politisch zu engagieren? Und wann war das?​

Aus der Anti-Atom-Kraft-Bewegung heraus bin ich 1980 bei den Gründungsmitgliedern in Mühltal gewesen.

Welche Themen sind dir heute wichtig?​

Nach wie vor Kinder- und Jugendthemen, Verkehr in allen Ausführungen, Wohnen und damit einhergehend Klimaschutz….und alles was sonst vorbeikommt.

In welchen Vereinen bist du?

Terraplana (Archeologischer Verein im Ried), Heimatvereine in Ober-Ramstadt und Braunshardt… Ich bin kein Vereinsmensch

Welche Ämter hast du in der Gemeinde Mühltal bzw. bei den GRÜNEN?​

Ich bin seit dem 1.1.2019 in der Gemeinde nur noch Vorsitzende des Arbeitskomitees Verschwisterung. Politisch bin ich im Kreisausschuss aktiv.


Warum ausgerechnet Kommunalpolitik? Was ist das Schöne an der Arbeit vor Ort?

​Es hat mir viele Jahre (von 1989 bis 2016) viel Spaß gemacht in Diskussionen meine und die grüne Meinung zu allen anfallenden Themen einzubringen. Mit der Wahl 2016 kamen Gruppen/Personen dazu, mit denen ich nicht umgehen kann, deshalb habe ich 2018 die Konsequenz gezogen und bin gegangen. Im Kreis vertrete ich auch die Gemeinde und liefere Informationen an die hiesige Fraktion.
Als besonders schön empfand ich immer die Zusammenarbeit in der Fraktion!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld